Mitmachen bei den Berliner Freiwilligentagen „Lern.Ort.Engagement“

Presseinformation – 11.09.2020

„Was heißt Solidarität für Dich?“ – Die Kampagne „Solidarische Kieze in Marzahn-Hellersdorf“ lädt zum Mitmachen bei den Berliner Freiwilligentagen ein

Unter dem Motto „Lern.Ort.Engagement“ starten heute die diesjährigen Berliner Freiwilligentage. Auch Initiativen aus Marzahn-Hellersdorf sind dabei.

Vom 11. bis 20. September 2020 können sich auch unter Covid-19-bedingten Herausforderungen und Einschränkungen „alle Berlinerinnen und Berliner an vielfältigen Aktionen beteiligen, Engagement erleben und sich so für ihre Mitmenschen einsetzen! Wir laden Sie dazu ein, eigene Mitmach-Aktionen anzubieten: Ob vor Ort im Kiez, digital oder von zuhause – zusammen mit Ihnen wollen wir ein Zeichen für freiwilliges Engagement und für ein solidarisches Berlin setzen“ – so die Ankündigung der Initiator_innen Paritätischer Wohlfahrtsverband LV Berlin e.V. und Berliner Tagesspiegel. Schirmherr ist der Regierende Bürgermeister.

Hochschulen, Nachbarschaftsinitiativen, antirassistische und antifaschistische Gedenkorte bieten trotz Covid-19 Lernorte für Solidarität, gesellschaftlichen Zusammenhalt und für Prozesse einer grundlegenden Demokratisierung des städtischen Lebens. Die Alice Salomon Hochschule Berlin und das Bündnis für Demokratie und Toleranz in Marzahn-Hellersdorf sind gemeinsam mit weiteren Akteuren im Rahmen der Kampagne „Solidarische Kieze in Marzahn-Hellersdorf“ mit Aktionen vor Ort dabei.

Das Engagement und das Eintreten für solidarische Kieze, ein solidarisches Berlin sowie eine offene und solidarische Gesellschaft der Vielen stehen dabei im Mittelpunkt der folgenden drei Aktivitäten. Zu den Veranstaltungen sind alle herzlich eingeladen, die sich für solidarische Städte sowie vor Ort für solidarische Kieze in ihren Nachbarschaften und Stadtteilen einsetzen (möchten).

Alle Veranstaltungen finden draußen statt. Aufgrund von Covid-19 und der erforderlichen Abstands- und Hygieneregelungen ist die Anzahl der Teilnehmer_innen begrenzt.
Zur besseren Planbarkeit wird daher um eine Anmeldung per E-Mail gebeten unter: solidarische_kieze@ash-berlin.eu

Wider das Vergessen – Putzspaziergang zu ausgewählten Stolpersteinen
Montag 14.09.2020 | 16:30 Uhr bis 18:30 Uhr
Treffpunkt: S-Bahnhof Mahlsdorf

Mit diesem Putzspaziergang zu ausgewählten Stolpersteinen in Kaulsdorf und Mahlsdorf möchten wir einen Einblick in das Leben einiger Menschen geben, die in der Zeit von 1933 bis 1945 von den Nationalsozialisten verfolgt und ermordet wurden. Die Stolpersteine halten die Erinnerung an die Menschen wach. Wir laden zum gemeinsamen Putzen der Stolpersteine ein. Alles was dazu gebraucht wird, wird von den Veranstalter_innen mitgebracht.

Veranstalter_innen: Bündnis für Demokratie und Toleranz Marzahn-Hellersdorf & ASH Berlin

Was heißt für Dich Solidarität? – Workshop und Mal-Aktion mit Anna Spangenberg vom Bündnis unteilbar und dem Kollektiv migrantas
Donnerstag 17.09.2020 | 17:00 Uhr bis 19:30 Uhr
Naschgarten im Kiezpark, Schönagelstraße 69-79, 12685 Marzahn-Hellersdorf

Angeregt durch die grafisch-künstlerische Arbeit im öffentlichen Raum des Kollektiv migrantas kommen wir gemeinsam mit Anna Spangenberg vom Bündnis unteilbar und mit den Künstlerinnen von migrantas ins Gespräch: Wie sieht eine solidarische, freie und offene Gesellschaft für uns aus?
Alle Workshop-Besucher_innen können ihre Kommentare und Visionen zum Thema Solidarität an großen Plakatwänden platzieren und in einer Mal-Aktion Tragetaschen mit ausgewählten Piktogrammen gestalten und Mitnehmen.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit den Paradiesgärten Berlin statt und wird gefördert von den Partnerschaften für Demokratie Hellersdorf im Rahmen des Bundesprogramms Demokratie leben!

Im Naschgarten, Paradiesgarten Nr. 1, einem der drei interkulturellen Nachbarschaftsgärten in der Nähe von Gemeinschaftsunterkünften, finden Menschen aus aller Welt durch gemeinsames Gärtnern zusammen. Das Garten-Motto „Naschen für Menschen und Insekten“ ermöglicht hier seit 2019 den Erfahrungsaustausch jenseits von Sprachbarrieren und schenkt allen Quartiersbewohnern mehr paradiesische Freiräume inmitten der Großsiedlung.

Veranstalter_innen: ASH Berlin & Koordinierungsstelle für Demokratieentwicklung in Marzahn-Hellersdorf, mit Beteiligung von BENN Blumberger Damm, Kiezgruppe gegen Rassismus Marzahn, Partnerschaften für Demokratie Marzahn und Hellersdorf. Download Flyer 17.09.2020

Erinnern und Organisieren! Solidarische Kieze entwickeln – Kiezspaziergang
Freitag 18.09.2020
Treffpunkt: Haupteingang der ASH Berlin

Mit diesem Kiezspaziergang zu exemplarischen Orten und Initiativen antirassistischen und antifaschistischen Erinnerns und Gedenkens möchten wir sichtbar machen, wie und wo Tatorte rechter und rassistisch motivierter Diskriminierung und Gewalt zu Orten eines würdigen Erinnerns, Gedenkens und Handelns sowie zu gemeinsamen Organisierungsprozessen für Solidarische Kieze werden können. Ausgehend vom Alice-Salomon-Platz am Haupteingang der Alice Salomon Hochschule Berlin führt unser Kiezspaziergang durch Hellersdorf-Nord und -Ost.

Veranstalter_innen: Bezirkliches Register zur Erfassung rechtsextremer und diskriminierender Vorfälle & AK gegen Rechte Gewalt der ASH Berlin

Hier geht es zum Anmelden von weiteren Aktionen bei Gemeinsame Sache – Berliner Freiwilligentage.

Ansprechpartner_innen und Kontakt:

Moritz Marc für die Koordinierungsstelle für Demokratieentwicklung in Marzahn-Hellersdorf

koordinierungsstelle-mh@pad-berlin.de

Elène Misbach für die Alice Salomon Hochschule Berlin

solidarische_kieze@ash-berlin.eu

Susa Yacoub für Paradiesgärten – Naschgarten

susa.yacoub@laview.de

Aktualisierte PM als Download: 11-09-2020_Presseinformation_SolidarischeKieze_BerlinerFreiwilligentage

Flyer als Download: