18.9.2020: Erinnern und Organisieren! – Solidarische Kieze entwickeln

Mit diesem Kiezspaziergang zu exemplarischen Orten und Initiativen antirassistischen und antifaschistischen Erinnerns und Gedenkens möchten wir sichtbar machen, wie und wo Tatorte rechter und rassistisch motivierter Diskriminierung und Gewalt zu Orten eines würdigen Erinnerns, Gedenkens und Handelns sowie zu gemeinsamen Organisierungsprozessen für Solidarische Kieze werden können.

Ausgehend vom Alice-Salomon-Platz am Haupteingang der Alice Salomon Hochschule führt unser Kiezspaziergang durch Hellersdorf-Nord und -Ost.

Der Spaziergang findet statt im Rahmen der Kampagne Solidarische Kieze in Marzahn-Hellersdorf.

Aktionsgruppe: Kampagne Solidarische Kieze in Marzahn Hellersdorf, Register zur Erfassung rechtsextremer und diskriminierender Vorfälle Marzahn-Hellersdorf und AK gegen Rechte Gewalt an der ASH Berlin

https://buendnis.demokratie-mh.de/solidarische-kieze/

Aktionstermin(e): 18.09.2020 – 16-18 Uhr

Aktionsort: Alice-Salomon-Platz 5, 12627 Berlin, Marzahn-Hellersdorf

Diese Aktion ist stufenlos erreichbar?: ja

Behindertengerechte WC vorhanden: nein

Antirassistisches Register Marzahn-Hellersdorf jetzt auch auf Twitter

Das antirassistische Register Marzahn-Hellersdorf ist jetzt auch auf Twitter vertreten: https://twitter.com/registerMaHe

Ab sofort können rassistische, antisemitische, LGBTIQ*-feindliche und andere diskriminierende Vorfälle in Marzahn und Hellersdorf via Nachrichtenfunktion gemeldet werden.

Meldungen können weiterhin über arreg[at]ash-berlin[punkt]eu oder über Anlaufstellen im Bezirk gemeldet werden.

Die aktuelle Chronik für das Jahr 2020 ist hier zu finden.