Projekt gegen Antisemitismus der evangelischen Kirchengemeinde Berlin-Kaulsdorf

Neben der Jesuskirche in Kaulsdorf ist momentan ein großer Davidstern aufgestellt. Dies ist Teil eines Projektes der dortigen evangelischen Gemeinde zum Thema „Antisemitismus“, welches Frau Simona Behrendt nach den Anschlägen in Halle mit den Kindern der Christenlehre durchgeführt hat.

Anbei dokumentieren wir ein Interview zu dem Projekt, welches dankenswerterweise von der Pastorin Steffi Jawer der Ev. Kirchengemeinde Berlin-Kaulsdorf zur Verfügung gestellt wurde:

Nachgefragt: Seit Anfang März steht ein Davidstern vor der Jesuskirche in Kaulsdorf. Was hat es damit auf sich? Ein Gespräch mit Simona Behrendt, Katechetin der Ev. Kirchengemeinde Berlin-Kaulsdorf.

kklios.de: Was hat Sie und die Kinder motiviert, sich mit dem Thema Judentum zu beschäftigen?

Simona Behrendt: In der fünften und sechsten Klasse lernen die Kinder andere Religionen kennen. Wir lasen das Tagebuch von Anne Frank und beschäftigten uns gerade mit dem Judentum als Religion und der Verfolgung und der Vernichtung der Juden im Nationalsozialismus – als der Anschlag in Halle Anfang Oktober vergangenen Jahres passierte. Das hat uns sehr hellhörig und aufmerksam gemacht. Danach haben wir uns dann etwa drei Monate intensiv mit diesen Themen beschäftigt. Weiterlesen …