Ringvorlesung Rechtsextremismus, Recht und Justiz

17.10. um 18:00 20:00

Humboldt-Universität zu Berlin

Unter den Linden 6, 10117 Berlin

Via Gesicht zeigen:

Rechtsextremismus ist und bleibt die größte Gefahr für unsere Demokratie. Umso wichtiger ist ein funktionierender Rechtsstaat, in dem Jurist*innen das Rüstzeug für die konsequente Verfolgung politisch motivierter Straftaten und das notwendige Bewusstsein für ein frühzeitiges Erkennen rechter Gesinnungen in den eigenen Reihen mitbringen.

Daher veranstaltet Gesicht Zeigen! gemeinsam mit der Projektgruppe ?Rechtsextremismus und Recht? der Humboldt-Universität zu Berlin die Ringvorlesung Rechtsextremismus, Recht und Justiz unter der Schirmherrschaft von Prof. Dr. Martin Heger.

Expert*innen unterschiedlicher Disziplinen beleuchten den Themenkomplex aus ihren Perspektiven und befassen sich unter anderem mit der Rolle des Geschlechts in Prozessen gegen Rechtsextreme, Rechtsextremen in der Justiz, den Voraussetzungen eines Parteiverbots sowie dem Umgang mit Betroffenen von rechter Gewalt.

Die Vorlesung findet donnerstags um 18.15 Uhr im Hörsaal 2097 im Hauptgebäude der Humboldt-Universität zu Berlin (Unter den Linden 6) statt und richtet sich an Jurastudierende sowie die interessierte Öffentlichkeit. Den Auftakt macht am 19. Oktober Dr. Mehmet Daimagüler, Antiziganismusbeauftragter der Bundesregierung, und wird über die Erfahrungen aus dem NSU-Prozess sprechen.

Das vollständige Programm findet sich hier.