Podiumsdiskussion „Antimuslimischer Rassismus aus weiblicher Perspektive“

11.07.2023 um 17:00 19:30

Interkultureller Frauentreff ROSA

Marzahner Promenade 45, 12679 Berlin

Via DaMigra:

Anlässlich des Tages gegen antimuslimischen Rassismus am 01. Juli 2023 veranstaltet DaMigra (Dachverband der Migrant:innenorganisationen) im Rahmen des Projektes women rais.ed in Kooperation mit dem interkulturellen Frauentreff ROSA (Migrantinnen in Marzahn e.V.) eine Podiumsdiskussion zum Thema „Antimuslimischer Rassismus aus weiblicher Perspektive“.
In dieser Veranstaltung gehen wir mit Expertinnen aus Wissenschaft, Praxis sowie mit Betroffenen der Frage nach, was antimuslimischer Rassismus von anderen Rassismusformen unterscheidet und womit betroffene Frauen im Alltag konfrontiert sind.
Ziele dieser Veranstaltung sind die Beleuchtung dieses Themenfeldes aus wissenschaftlicher, systemischer und betroffenen Perspektive. Dabei gehen wir einerseits explizit der Frage nach, welche Vorurteile, Diskriminierungen und Rassismen muslimisch gelesene Frauen begegnen. Zum Zweiten möchten wir für diese Diskriminierungsform sensibilisieren, um durch Vernetzung und Austausch Rassismus und Diskriminierung in der Gesamtgesellschaft zu bekämpfen
Die Podiumsdiskussion richtet sich insbesondere an Mitarbeiter*innen aus Behörden und der Projektarbeit, die mit Menschen aus dem muslimischen Kulturkreis oder mit Menschen, die als Muslime gelesen werden, arbeiten.
Im Anschluss an die Podiumsdiskussion laden wir zum Austausch, einem kleinen Snack und einem musikalischen Beitrag ein.

Eine Kinderbetreuung ist für die gesamte Dauer der Veranstaltung vorgesehen.
Bitte melden sie sich, wenn diese benötigt wird an Frau Haaby via Mail a.haaby@damigra.de !

Es sind alle Willkommen. Diese Veranstaltung richtet sich sowohl an FLINTA*, als auch cis-männliche Personen.