offene Gesprächsrunde: Cake*Talks – Theorie meets Praxis / Nr. 2: Thema Wahlen

12.01.2024 um 17:00

Zentrum für Demokratie Treptow-Köpenick

Michael-Brückner-Str. 1/Spreestraße (gegenüber S-Bhf Schöneweide)

Via ZfD:

2024 hat begonnen. Das Zentrum für Demokratie lädt zum zweiten Auflaube der Cake*Talks-Reihe ein. Am 12. Januar wird uns das Wahljahr 2024 beschäftigen. Neben der Europawahl und den Landtagswahlen in Sachsen, Thüringen und Brandenburg steht nun auch in etwa 1/4 der Berliner Wahllokale eine Wiederholung der Bundestagswahl an. Aus diesem Anlass möchten wir darüber diskutieren, wie sich die demokratischen Kräfte für das erneute „Super-Wahljahr“ aufstellen können. Kann es noch gelingen die Wahlerfolge der extremen Rechten in den ostdeutschen Bundesländern verhindern? Was erwartet uns auf europäische Ebene? Und was hat das Alles mit Treptow-Köpenick zu tun?

Wir laden ein zum Diskutieren und gemeinsamen Kuchen-Essen in die Michael-Brückner-Straße 1. (Anbau des Bürgeramtes, direkt am S-Bahnhof Schöneweide)

Jeden Monat neue Häppchen: Kuchen und Theorie im Zentrum für Demokratie Treptow Köpenick. Plaudern: über Studien zur extremen Rechten, Rassismus und Antisemitismus | Nachdenken: was hat das mit uns zu tun? was können wir tun?

Eine Kooperation der PfD Schöneweide und dem Projekt Zentrum für Demokratie. Im Rahmen der historischen und politischen Veranstaltungsreihe „Von der Geschichte zur Gegenwart“.

Ausschlussklausel: Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.