Im Sinne des Kiezes – Veranstaltungsreihe

28.11.2022 18.12.2022

Karl-Holtz-Platz, 12687 Berlin

Welche Farbe hat Marzahn?

27 November | 14:00 – 17:00
Spaziergang und malen mit natürlichen Farben
für Kinder und Erwachsene

Erkunden, riechen, tasten, malen & kartieren.
Gemeinsam und mit allen Sinnen wollen wir bei einem Spaziergang, rund um den Platz ohne Namen, nicht nur Pflanzen und Färbematerial sammeln, sondern auch allerhand Informationen aus der Nachbarschaft. Im Workshop erproben wir auf freie und künstlerische Art die minimalen Mitteln und malen aus lokal verfügbaren Materialien (z.B. Farben aus den gesammelten Pflanzen) ein Porträt Marzahns in allen Farben.


RELIEF – a RefugeeRoom

3-4 Dezember 13:00 – 16:00
Sensorische Bewegung – kollektive Kartierung

10-11 Dezember 13:00 – 15:00 ( MachBar 37)
Wahrnehmung als Quelle der Bewegung erfahren

Werkeln, sehen, hören & erleben. Gemeinsam werden wir im freien einen Bretterverschlag (RefugeeRoom) nachbauen, der auf einer Flucht als Unterkunft dienen könnte. In dem entstanden kleinen Raum werden Erfahrungen und Wahrnehmungen über das Thema Flucht reflektiert und im Rahmen eines Kalligraphie-Workshop in kreativer Form zu Papier gebracht. Die Ergebnisse fügen eine künstlerische Schicht zum Werk und ziehen damit die Aufmerksamkeit der Passanten auf sich.

Die Sinnenbewusste Stadt

17-18 Dezember 13:00 – 15:00
Abschlusstanz-Improvisation
für Teilnehmer*innen ab 15 Jahren

28-29-30 November | 10:00 – 16:00
Aufbau einer Hütte

5-6-8 Dezember | 14:00 – 18:00
Mitmachworkshop mit Calligraphie
für Teilnehmer*innen ab 6 Jahren

Bewegen, empfinden & erfahren.
In dem Workshop werden wir unsere Sinne, um unsere Beziehung zum städtischen Raum und seinen Bewohner:innen zu stärken, einsetzen.
Durch körperliche Bewegungen und kreative Eingriffe in den Raum werden wir den Platz ohne Namen anders und neu wahrnehmen.

Alle Workshops sind kostenfrei.