Fachkonferenz – Queere Geflüchtete in Deutschland und die Istanbul-Konvention

22.06. um 10:00 18:30

Welche Rechte haben queere Geflüchtete? Welche Erfahrungen machen sie im Asylverfahren? Diese und weitere Fragen erörtern Expert*innen auf einer eintägigen Fachkonferenz der Heinrich Böll Stiftung am 22. Juni. Ein Fokus der Konferenz ist Deutschlands Umsetzung der „Istanbul-Konvention“. Die Istanbul-Konvention ist das umfassendste internationale Rechtsinstrument zur Bekämpfung von geschlechtsspezifischer Gewalt in Europa. Deutschland hat erst letzten Oktober seine bisherigen Vorbehalte zur Istanbul- Konvention aufgehoben, womit sie nun volle Anwendung findet.

Die Tagung findet sowohl in Präsenz als auch als Livestream statt. Weitere Informationen sowie den Link zur Anmeldung finden Sie hier.