„Das ist unser Haus…“ Dialog-Forum zu einem Bürgerhaus in Marzahn-Nord

22.09.2021 um 18:00 21:00

Wenn öffentliche Mittel im Spiel sind, wird ein Vorhaben zu einer öffentlichen Angelegenheit – und Diskussion. So im Fall eines geplantes Bürgerhauses in Marzahn-Nord. Dazu gibt es verschiedene Optionen. Das bestehende Stadtteilzentrum will einen Neubau auf dem einzigen größeren Platz des Kiezes. Andere wollen einen Ausbau vorhandener Orte und damit zugleich dem Leerstand entgegen wirken. Wieder andere plädieren für eine Aufwertung der bestehenden Einrichtungen. Die große Unbekannte ist: Was wollen die Bewohner/innen? Was sind ihre Ideen, Wünsche, Bedarfe und Bedürfnisse? Und was schwebt jenen vor, die Mieter/innen eines solchen Hauses wären?

Der offene Austausch darüber bietet eine Chance für Demokratieentwicklung vor Ort und am konkreten Beispiel. Deshalb lädt weltgewandt e.V. in Kooperation mit dem Kulturhochhaus Marzahn und ASA – Alternatives Stadtteilaktiv zu einem Dialog-Forum ein. Bürger/innen sind eingeladen, ihre Vorstellungen einzubringen: Was sollte ein Bürgerhaus bieten, damit sie Lust haben hinzugehen? Wann wäre es IHR Ort? Sie mögen dazu miteinander ins Gespräch kommen. Außerdem können sie von Juliane Witt, Bezirksstadträtin für Weiterbildung, Kultur, Soziales und Facility Management des Bezirksamts Marzahn-Hellersdorf, sowie Barbara Schünke, Geschäftsführerin Nachbarschaftsheim Neukölln e.V., Informationen zu ersten Planungen und Eindrücke von den Aktivitäten eines lebendigen Bürgerzentrums erfahren. Martin Wernhammer, Standortleiter Berlin der Thelen Immobilien Management GmbH, wird Auskunft zum Einkaufszentrum „Zu den Eichen“ geben.

Wenn es um öffentliche Mittel geht, sind auch Interessen berührt. Die, die bislang offen angesprochen wurden und die, die bislang außen vor blieben. Schon deshalb ist so ein Dialog-Forum nicht einfach nur ein Planspiel. Es mag ein Auftakt dafür sein, die im Rahmen der Ressortübergreifenden Gemeinschaftsinitiative des Berliner Senats und vom Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf in Aussicht gestellte Bürgerbeteiligung ernst zu nehmen.

Wir laden herzlich ein, sich einzubringen.

Juliane Witt, Bezirksstadträtin für Weiterbildung, Kultur, Soziales und Facility Management des Bezirksamts Marzahn-Hellersdorf

Martin Wernhammer, Standortleiter der Region Berlin, Thelen Immobilien Management GmbH

Barbara Schünke, Geschäftsführerin Nachbarschaftsheim Neukölln e.V.

Sie / Du und Ihre / Deine Ideen, Wünsche, Vorschläge

Moderation: Sophia Bickhardt, weltgewandt e.V.

WANN: Mittwoch, 22. September 2021, 18 Uhr

WO: Jugendzentrum Betonia, Wittenberger Str. 78, 12689 Berlin

Es gelten die aktuellen Covid-Bestimmungen.

Eine Veranstaltung von weltgewandt. Institut für interkulturelle politische Bildung e.V. in Kooperation mit dem Kulturhochhaus Marzahn und ASA – Alternatives Stadtteilaktiv, gefördert vom Aktionsfonds Partnerschaften für Demokratie Marzahn.