Ausstellung – Kindertransporte aus dem nationalsozialistischen Deutschland

31.01.2024 um 9:00 23.02.2024 um 18:00

Paul-Löbe-Haus

Konrad-Adenauer-Straße 1, 10557 Berlin

Via Bundestag:

Im Paul-Löbe-Haus des Bundestages widmet sich anlässlich des Gedenktages eine Ausstellung den sogenannten Kindertransporten aus dem nationalsozialistischen Deutschland nach Großbritannien. Etwa 10.000 überwiegend jüdische Kinder konnten zwischen Dezember 1938 und dem Ausbruch des Zweiten Weltkriegs im September 1939 auf diesem Weg gerettet werden. 

Die Ausstellung zeigt ausgewählte Briefe und Postkarten von fünf verschiedenen Familien. Sie vermitteln einen Eindruck von der herzzerreißenden Trennung zwischen Eltern und Kindern, den Bemühungen zahlreicher Gastfamilien, Trost zu spenden, und den Stimmen der Kinder, die sich zwischen zwei Welten befanden. Die Ausstellung wird vom 31. Januar bis zum 23. Februar 2024 gezeigt. Sie kann montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr besucht werden. Donnerstags ist die Ausstellung von 9 bis 19 Uhr geöffnet. 

Weiter Informationen finden Sie hier.