2.09. um 14:00 19:00

Alice-Salomon-Platz

Am 2. September 2023 findet von 14 – 19 Uhr, nunmehr zum fünfzehnten Mal, das Demokratiefest „Schöner leben ohne Nazis“ auf dem Alice-Salomon-Platz statt.

„Schöner leben ohne Nazis“ wird von verschiedenen Parteien und Vereinen, die sich im Bündnis für Demokratie versammelt haben, durchgeführt. Seit seiner ersten Ausgabe hat sich das Netzwerk stetig erweitert. Insgesamt haben sich im vergangenen Jahr über 40 Institutionen, meist aus dem Bezirk auf der Bühne oder an Ständen daran beteiligt.

Bei „Schöner leben ohne Nazis am Ort der Vielfalt Marzahn-Hellersdorf“ präsentieren sich verschiedene im Bezirk ansässige demokratische Akteure (z.B. Vereine, Initiativen, Parteien, Ämter, Gewerkschaften, Religionsgemeinschaften), die sich aktiv dem Ziel verschrieben haben, gemeinsam ein sichtbares Zeichen gegen Ausgrenzung, Rechtsextremismus und jedwede Form von gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit zu setzen.

Auf dem Fest werden sich die Akteure mit Infoständen und Aktionen für Menschen jeden Alters vorstellen. Mit dabei sind Spielangebote und Basteleien für die Kleinen, Quizze und Sport für Jugendliche, Informationen und Ausstellungen für die Älteren.

Das Bühnenprogramm ist vielfältig und hält Beiträge für alle Altersgruppen parat:

Bühnenprogramm:

Therese Stephan und Steven Kelz – Begrüßung für das Bündnis für Demokratie und Toleranz

DoReMi, vietnamisische Tanzgruppe

Grußwort der Bürgermeisterin Nadja Zivkovic

Chor der Wohngruppe des Thiele Wickler Hauses

Eröffnung der interkulturellen Tage durch den Integrationsbeauftragten Thomas Bryant

Omas gegen Rechts

Interview Petra Pau

Abdul Shafi Azizi

DINO PARIS & DER CHOR DER FINSTERNIS

The toten Crackhuren im Kofferraum

Veranstaltungshinweis:

Die Veranstaltenden behalten sich vor, Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind bzw. solche verbreitet haben, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

Bündnis für Demokratie und Toleranz am Ort der Vielfalt Marzahn-Hellersdorf

Erreichbar unter:

12.08. um 16:00 22:00

Theaterplatz

Berlin, 12627

Eine Veranstaltung des Antiklassismus-Referats der Alice Salomon Hochschule in Kooperation mit der Koordinierungsstelle für Demokratieentwicklung Marzahn-Hellersdorf und vielen Einzelpersonen und Akteur*innen:

Klassismus ist eine verdrängte Diskriminierungsform. Nach wie vor ist unsere Gesellschaft vor allem durch die ungleichen Klassenverhältnisse strukturiert: Die einen schwelgen im Luxus, machen Profite aus den Krisen und schotten sich ab, während die anderen malochern und hustlen, existentielle Ängste haben und klein gemacht werden. Klassistische Verhältnisse, Normen, Mythen von einer Leistungsgesellschaft und Stigma vor allem über armusbetroffene Menschen verstärken und erwirken Klassenschranken. Dies hält diese soziale Ungerechtigkeit aufrecht. Wir wollen dem mit einer antiklassistischen Versammlung entgegen wirken, Klassismus öffentlichen sichtbar machen und uns selbst feiern und ermächtigen. 

Menschen aus dem Bezirk sind herzlich dazu eingeladen, sich am 12.8.23 auf dem Theaterplatz in Hellersdorf zum Thema Klassismus, Klassengesellschaft und Soziale Gerechtigkeit auszutauschen. Es wird Reden von Initiativen und Privatpersonen geben, die zum Thema arbeiten, und Stände, um sich zu informieren und ins Gespräch zu kommen, außerdem ein Kinderprogramm, sowie musikalisch-künstlerische Beiträge zum Thema.

Musikprogramm:

  • Zäcknäcks (Akkustikpunk) 16:30
  • The Nukes (Hardcore/Punk) 18:00
  • Der Singende Tresen (Sperrstundenmusik) 19:30
  • BOYKOTTone (Rap) 21:00

Ort: Theaterplatz (Hellersdorf – Nähe U5 Louis-Lewin-Straße)

Zeit: 12.8. von 16-22h

Der Eintritt ist frei!

Anmeldungen, Ideen und Fragen bitte an: koordinierungsstelle-mh@pad-berlin.de

Die Veranstaltung wird gefördert von der Partnerschaft für Demokratie Hellersdorf bzw. dem “Bundesprogramm Demokratie leben!”.

Plakat zum Druck und Verteilen:
Klasse Kennen – Übersicht Plakat Druck

17.07. um 14:00 15:30

Am 17.07.2023 trifft sich von 14.00 – 15.30 Uhr die Arbeiutsgruppe Solidarische Kieze Marzahn-Hellersdorf des Bündnisses für Demokratie und Toleranz im Bezirk. Wer daran teilnehmen möchte, schreibt bitte eine E-Mail an die Koordinierungsstelle für Demokratieentwicklung Marzahn-Hellersdorf: koordinierungsstelle-mh@pad-berlin.de

9.07. um 15:00 18:00

Stadtteilbüro Boulevard Kastanienallee

Stollberger Straße 33
Berlin,

Via Quartiersmanagement Boulevard Kastanienallee in Kooperation mit dem Bündnis für Demokratie und Toleranz Marzahn-Hellersdorf:

Liebe Mitstreiter*innen und Partner*innen der Gebietsentwicklung,

anlässlich des 10-jährigen Jahrestags der Eröffnung der Gemeinschaftsunterkunft Maxie-Wander-Straße laden wir Euch und Sie ganz herzlich ein am Sonntag, 9. Juli 2023 von 15-18 Uhr zu einer langen Tafel mit Kaffee und Kuchen auf den Boulevard Kastanienallee vor dem Stadtteilbüro (Stollberger Straße 33).

Es gibt Kaffee, Tee und Kuchen und Spielangebote für Kinder.

Lassen Sie uns bei Kaffee und Kuchen über Ideen und Wünsche für die Nachbarschaft ins Gespräch kommen, gemeinsame Ideen für das Zusammenleben im Kiez entwickeln, miteinander in Austausch kommen und sich besser kennen lernen.

Wir freuen uns auf viele Gäste, leckeren Kuchen, interessante Gespräche und schönes Wetter und sehen uns hoffentlich am 9. Juli 2023.

*Kuchenspenden sind willkommen!

#mahesolidarisch #solidarischekiezemh

1.05. um 12:00 15:00

Cecilienplatz

Berlin,

Via Die Linke Marzahn-Hellersdorf:

Heraus zum 1. Mai!

Gemeinsam wollen wir eine Fahrrad-Tour durch unseren Bezirk unternehmen und dabei für ein solidarisches und buntes Marzahn-Hellersdorf werben.

Von Hellersdorf aus fahren wir mit einem Zwischenstopp in Alt-Marzahn bis zum Barnimplatz in Marzahn-Nord. Dort findet ab 14:00 Uhr ein Fest zum 1. Mai mit einem bunten Programm statt.

> 12:00 Uhr Treffpunkt auf dem Cecilienplatz

> ca. 13:00 Uhr Zwischenstopp in Alt-Marzahn vor dem Bezirksmuseum

Radelt mit, für ein buntes und solidarisches Marzahn-Hellersdorf!

25.03. um 15:00 19:00

EJF Lebensraum Biesdorf

Debenzer Straße 36-44
Berlin,

Veranstaltung von Stadtteilzentrum Biesdorf und Inklusion Marzahn-Hellersdorf:

Der EJF Lebensraum Biesdorf und das Stadtteilzentrum Biesdorf laden Sie herzlich zum 1. gemeinsamen Nachbarschafts-Frühlingsfest ein!

Wir möchten mit Ihnen gemeinsam den Frühling feiern mit Kaffee und Kuchen, einer Gulaschkanone und einer Pflanzentauschbörse. Außerdem können Sie am Kreativstand ein Osterkörbchen basteln oder sich abends am Feuer mit einer Suppe wärmen.

Das Highlight des Tages wird ein DrumCircle, der Biesdorf zum Beben und uns alle zum Lachen bringen wird. Wir freuen uns auf Sie!

wann: Samstag, 25. März 2023

15 bis 19 Uhr

wo: EJF Lebensraum Biesdorf

Debenzer Straße 36-44

direkt U-Bahnhof Biesdorf Süd

Kontakt über Yvonne Full (Inklusionsberatung Biesdorf)

Tel 0176 / 861 968 55 und Mail inklusionsberater@ball-ev-berlin.de

25.03. um 12:00 17:00

Helene-Weigel-Platz

Via DRK KV Nordost:

Liebe Unterstützer:innen,

Liebe Freund:innen,

am Samstag, den 25. März 2023, findet auf dem Helene-Weigel-Platz in Marzahn unsere nächste ehrenamtliche Suppenaktion für bedürftige Menschen statt. Ab 12:00 Uhr werden kostenlose Suppen und Lebensmittelpakete an alle Bedürftigen ausgegeben, die sich auf dem Platz einfinden.

Wir haben uns entschieden, den Bedürftigen zu helfen, indem wir Suppen und Lebensmitteltüten am Ende des Monats verteilen, wenn das Geld knapp wird. Jeder Mensch verdient es, satt und gesund zu sein, besonders in Zeiten wie diesen. Wir hoffen, dass unser Beitrag dazu beitragen kann, das Leben unserer Mitmenschen zu erleichtern und ihre Last zu verringern.

21.03. um 16:00 20:00

Nachbarschafts- und Familienzentrum „Kiek in“

Rosenbecker Straße 25/27
Berlin, 12689

Via Kiek in – Soziale Dienste gGmbH:

Wir freuen uns auch in diesem Jahr Navrouz-Fest (Neujahrs- und Frühlingsfest) zusammen mit Akteuren aus dem Stadtteil ausrichten zu können.

Dienstag, 21. März 2023, 16 bis 20 Uhr

Wir wollen gemeinsam die Vielfalt genießen, den Frühling begrüßen und laden herzlich ein zu Musik und Tanz, Austausch und Essen.

21.03. um 15:00 18:00

Haus Aufwind

Nossener Straße 87-89
Berlin,

Via Haus „Aufwind“/LaLoka:

Das Neujahresfest Newroz/ Nowruz wird in Kurdistan, im Iran, Afghanistan, in vielen Teilen des Nahen Ostens und weit darüber hinaus am 21. März eines jeden Jahres gefeiert. Newroz steht für den neuen Tag, für das neue Jahr und für den Beginn des Frühlings und das Ende des Winters.

Wann: am 21.03.2023
Um: 15:00 – 18:00 Uhr
Wo: Nossener Straße 89,
12627 Berlin
Eingang durch den Garten

11.03. um 10:00 16:00

Via QM Boulevard Kastanienallee:

Am Puppentheater

Stollberger Straße 37
Berlin, 12627

Es wird wieder getrödelt auf dem Boulevard Kastanienallee!

Wann: Am 11. März 2023 (Samstag) von 10 bis 16 Uhr

Wo: Zwischen zentralem Platz und Puppentheater (Stollberger Straße 37)

Wer selbst etwas verkaufen will: Anmeldungen für die kostenlosen Stände bis 8. März bei dem Bewohner Manfred Guhl unter Tel.: 0160-1807683, per E-Mail an team[at]boulevard-kastanienallee.de oder persönlich in der Bücherstube (Stollberger Straße 37 während der Öffnungszeiten jeweils Dienstag und Donnerstag ab 15-17 Uhr). 

Organisiert wird der Trödelmarkt ehrenamtlich von Bewohner*innen. Finanziell unterstützt werden sie dabei mit Mitteln aus dem Aktionsfonds (Programm Sozialer Zusammenhalt).