26.9.2020 Grünfläche Place Internationale: Für solidarische Kieze statt Nazi-Kieze!

Via Antifaschistische Vernetzung Marzahn-Hellersdorf: „Nazi-Propaganda und rechte Übergriffe sind weiterhin ein Thema im Bezirk Marzahn-Hellersdorf. In den letzten Monaten mussten vermehrt rechte Graffiti und Sticker entfernt werden. Zudem finden immer wieder rassistische und sexistische Angriffe im öffentlichen Raum statt.
Betroffen sind Personen, die nicht in das Weltbild von Rassist*innen und extrem Rechten passen. Die kürzliche Festnahme eines Blood and Honour-Anhängers wegen einer Messerstecherei (2016) und die fortlaufende Propaganda von Neonazi-Kleinstparteien im Bezirk sind nur einige Beispiele für die momentane Lage.

Nichtsdestotrotz gibt es auch zahlreiche antifaschistische Akteur*innen, die sich für ein solidarisches Klima im Bezirk stark machen. Wir möchten dieses Engagement sichtbar machen und im Kiez Präsenz zeigen. Dafür rufen wir zu einer Kundgebung am 26.09.2020 um 14 Uhr am Place Internationale nahe U-Cottbusser Platz auf.
Wir möchten alle Jugendlichen im Bezirk dazu ermutigen, mit uns gemeinsam eine alternative Kiezkultur von unten zu verwirklichen. Neben Redebeiträgen von verschiedenen Akteur*innen aus dem Bezirk wird es Live Musik und eine Graffiti-Aktion geben. Hierfür stehen Leinwände und Dosen bereit.
Unsere Kundgebung steht für den demokratischen Dialog im öffentlichen Raum. Deswegen wollen wir während der Veranstaltung auf dem Place Internationale den Geist der Pariser Kommune künstlerisch zum Leben erwecken und eine aufblasbare Säule stürzen.“
Flyer als PDF-Dokument zum Ausdrucken:

flyer_Solidarische Kieze statt Nazi-Kieze