U18-Europa-Wahl in Marzahn-Hellersdorf

Via „Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf“:

Pressemitteilung vom 15.04.2019

Im Vorfeld der Europawahl am Sonntag, dem 26. Mai 2019, sind Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren am Freitag, dem 17.Mai 2019, aufgerufen, ihre Stimme für die U18-Europawahl abzugeben. Durch die U18-Wahlen sollen junge Menschen darin unterstützt werden, Politik und deren Strukturen zu verstehen, Wahlprogrammen zu erfassen und zu hinterfragen. Kinder und Jugendliche sollen ihre eigenen Interessen erkennen und aktiv ihre eigene Lebenswelt mitgestalten. Bei der letzten U18-Wahl für den Bundestag hatten insgesamt 28.000 Berliner Kinder und Jugendliche ihre Stimme abgegeben, davon 2.500 in Marzahn-Hellersdorf.

Schulen und Freizeiteinrichtungen können sich auf www.u18.berlin als freiwillige Wahllokale registrieren und im Vorfeld eigenständige Veranstaltungen durchführen. Bisher sind 666 U18-Wahllokale in Deutschland, davon 175 in Berlin, davon 15 in Marzahn-Hellersdorf eingetragen. (Melanchthon-Gymnasium, Otto-Nagel-Gymnasium, Caspar-David-Friedrich-Schule, Gretel-Bergmann-Gemeinschaftsschule, Ulmen-Grundschule, Wilhelm-von-Siemens-Gymnasium und von den Jugendeinrichtungen: JFE “Am Hultschi”, Senfte 10, Haus Babylon, WandelBAR, Schülerclub Schatzkarte, Kinder- und Jugendbeteiligungsbüro M-H, Jugendzentrum Betonia, Haus der Begegnung M3 e.V., JFE FAIR)

Am Wahltag, dem 17. Mai 2019, findet zum Biespiel im Haus der Begegnung M3 eine „U18-Europawahldisko“ statt. Weiterlesen …