Friedensgedenken in Marzahn NordWest im Rahmen der Interkulturellen Tage 2019 und anlässlich des Weltfriedenstages

Friedensfest auf dem Barnimplatz – Lass mich IM Frieden

Wann: 20.09.2019, 14:00-17:30 Uhr

Alle Bewohner*innen und Interessierte sind eingeladen, bei Mitmach-Aktionen zum Thema Frieden sowie einem musikalischen und kulturellen Programm gemeinsam den Frieden zu feiern, sich dazu auszutauschen und einzubringen. Es erwartet Sie ein buntes Programm für Groß und Klein – mit Singen, Tanzen, Theater, einer Tombola und vielem mehr! Das Fest wird durch die Kulturstadträtin Frau Juliane Witt eröffnet.

Veranstalter ein Akteursnetzwerk aus: Vision e.V., Quartiersmanagement Marzahn NordWest, Berlin Entwickelt Neue Nachbarschaften“ (BENN) Marzahn-Nordwest, weltgewandt e.V., Kulturhochhaus, Berliner Tschechow-Theater, Gemeinschaftsunterkunft Wittenberger Straße, Kiek in soziale Dienste gGmbH, Spielplatzinitiative Marzahn e.V. und Bürgerinitiative „Wir im Kiez Marzahn NordWest“.

  1. Kinderfriedensfahrt in Marzahn NordWest

Wann: 20.09.2019 von 9:00 bis 12:00 Uhr

Wo: Seelgrabenpark zwischen Wuhletalstraße und Kemberger Straße

Alle Schüler und Schülerinnen der 4. bis 6. Klassen sind eingeladen, sich über ihre Schulen anzumelden. Die Wettfahrt findet als Schulvergleich statt und die Siegerschule erhält einen Wanderpokal. Im Rahmen eines Wettrennens fahren die einzelnen Klassenstufen auf einer abgesperrten und gesicherten Strecke im Seelgraben ihre Besten aus.
Neben der Freude am Fahrradfahren wird ein verkehrssicheres Fahrrad, ein Fahrradhelm und eine bestehende Haftpflichtversicherung über die Eltern benötigt.
Jeder Teilnehmer erhält eine Medaille.
Veranstalter ist der Marzahner Radsportclub – bei dem der aktuelle Deutsche Meister Maximilian Schachmann bereits das Radrennen für sich entdeckte – mit Unterstützung des Quartiermanagements Marzahn NordWest.

Nachfragen an: QuartiersBüro Marzahn NordWest, 030 284 23 130, qm-nordwest@gmbh-kiekin.de

Am Abend führt weltgewandt e.V. in Kooperation mit dem Tschechow-Theater im Selbigen von 18 bis 20 Uhr eine Diskussionsrunde durch zum Thema: Mehr Entspannung wagen – mit Russland

Pressemitteilung: https://weltgewandt-ev.de/wp-content/uploads/2019/09/2019-09-12-PM-Entspannung-RUS-weltgewandt.pdf

 

22.9.2019 Stadtteilzentrum „Mosaik“: „Demokratie ist machbar, Herr Nachbar!“

Sonntag, 22.09.2019, 15:00 Uhr

„Demokratie ist machbar, Herr Nachbar!“ Wir wollen eine offene Diskussion aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum Thema Demokratie durchführen – mit einer neuen Art der Diskussionsform ohne Podium. Zielgruppe sind alle Bürgerinnen und Bürger von Marzahn-Hellersdorf.

Es wird ein Unkostenbeitrag von 2,- € pro Person erhoben.

Veranstalter: Kiezgruppe gegen Rassismus Marzahn; Stadtteilzentrum „Mosaik“

Ort: Stadtteilzentrum „Mosaik“, Altlandsberger Platz 2, 12685 Berlin

Tel.: 0162/8303352; E-Mail: KiezgruppeMaHe@gmail.com

Interkulturelle Tage in Marzahn-Hellersdorf 2019 – Programm

Sehr geehrte Damen und Herren,

die diesjährige Veranstaltungsreihe „Interkulturelle Tage in Marzahn-Hellersdorf“ bietet vom 7. bis zum 27. September 2019 allen Alters- und Interessengruppen ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm mit zahlreichen Einzelveranstaltungen.

Die Auftaktveranstaltung bildet mit einem bunten Programm traditionsgemäß das Demokratiefest „Schöner leben ohne Nazis“ am 07.09.2019 von 14:00 bis 19:00 Uhr auf dem Alice-Salomon-Platz. Bereits ab 11:00 Uhr startet eine „bunte Tour“ auf dem Theaterplatz in Hellersdorf mit viel Musik im Schlepptau direkt zum Fest.

An der Veranstaltungsreihe beteiligen sich auch in diesem Jahr wieder viele bezirkliche Träger sowie Bürgerinnen und Bürger des Bezirkes, die für ihr Umfeld bzw. im Verbund mit ihren Partnerinnen und Partnern allerlei Feste, Wissenswertes, Kulturelles, kulinarische Freuden und Aktionen zum Mitmachen präsentieren. Es gibt Vorträge, Ausstellungen, Theater, Unterhaltung, Begegnungen und vieles mehr. Über drei Wochen hinweg werden überall im Bezirk viele Möglichkeiten für Groß und Klein gegeben sein, Interessantes zu erfahren, aktuelle Informationen zu bekommen, aktive Menschen unterschiedlicher Herkunft kennen zu lernen und auch gemeinsam zu feiern.

Ein kleiner Auszug aus dem Programm:

 Der Verein „Reistrommel e.V.“ veranstaltet am 21.09.2019 eine mehrstündige Bustour durch Marzahn-Hellersdorf. Interessierte haben die Möglichkeit, sich auf den Spuren vietnamesischen Lebens zu begeben, um gemeinsam die Orte im Bezirk aufzusuchen, an denen sich „Boulette und Frühlingsrolle“ trafen und treffen.

Im Gemeindezentrum der Evangelischen Kirchengemeinde Berlin-Hellersdorf wird die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen am 26.09.2019 ab 18:00 Uhr einen ökumenischen Gottesdienst mit und für Menschen verschiedener Nationalitäten abhalten (inkl. einer Predigerin der vietnamesischen Gemeinde „Tin Lanh“).

Unter dem Motto „ZusammenLeben – ZusammenWachsen“ werden am 27.09.2019 ab 18:00 Uhr im „Haus Babylon“ die diesjährigen Interkulturellen Tage ausklingen – umrahmt von verschiedenen Berliner Künstlerinnen und Künstlern sowie einem großen interkulturellen Buffet.

Das vollständige Veranstaltungsprogramm finden Sie hier:
https://www.berlin.de/…/beau…/integration/artikel.830929.php

Weiterlesen …

Aufruf zur Beteiligung an den „Interkulturellen Tagen in Marzahn-Hellersdorf 2019“

Wir dokumentieren den Aufruf des bezirklichen Integrationsbeauftragten Dr. Thomas Bryant zur Beteiligung an den „Interkulturellen Tagen in Marzahn-Hellersdorf“. Auch das Bündnis für Demokratie & Toleranz Marzahn-Hellersdorf würde sich sehr über eine aktive und breite Beteiligung der Zivilgesellschaft in unserem Bezirk freuen!

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit gebe ich Ihnen bekannt, dass die Veranstaltungsreihe „Interkulturelle Tage in Marzahn-Hellersdorf“ in diesem Jahr vom 7. bis 27. September 2019 stattfinden wird.

Ich rufe Sie herzlich dazu auf, sich auch in diesem Jahr wieder mit Aktivitäten an den „Interkulturellen Tagen in Marzahn-Hellersdorf“ zu beteiligen und in Ihre Veranstaltungsplanung für Herbst eine oder mehrere Veranstaltung(en) mit aufzunehmen.

Auch in diesem Jahr möge es uns wieder gelingen, eine attraktive Veranstaltungsreihe mit einer guten Mischung aus politischer Bildung, Unterhaltung und Spaß, Sport und Kultur für Jung und Alt gemeinsam auf die Beine zu stellen. Unser Ziel ist es, ein kompaktes Angebot für Verständigung und friedvolles Zusammenleben über alle Herkunftsgrenzen hinweg zu realisieren und durch die Bündelung der Ressourcen noch wirkungsvoller zu machen. Die Themen der „Interkulturellen Tage“ sollen ebenso die brisanten politischen und gesellschaftlichen Probleme mit in den Blick nehmen, die nach wie vor das friedliche und gleichberechtigte Zusammenleben bedrohen.

Gemeinschaftsveranstaltungen in den Stadtteilen und Sozialräumen, die Kräfte und Interessierte bündeln, sind natürlich wieder besonders willkommen. Ich rufe Sie deshalb auch dazu auf, sich mit Ihren Kooperationspartnerinnen und Kooperationspartnern sowie innerhalb der jeweiligen Netzwerke zu verständigen und noch mehr und größere Verbundveranstaltungen zu realisieren.

Weiterlesen …