Bündnis für Demokratie und Toleranz: Aufruf zur Europawahl am 26. Mai 2019

Aufruf des Bündnisses für Demokratie und Toleranz am Ort der Vielfalt Marzahn-Hellersdorf zur Europawahl am 26. Mai 2019:

Die Europäische Union steht für gemeinsame Werte wie Frieden, Freiheit und Demokratie sowie die Überwindung von Nationalismus. Für Bürger*innen der Mitgliedsstaaten sind die Vorteile des Zusammen-wachsens praktisch erfahrbar. So sind Reisen in der EU ohne zeitaufwändige Passkontrollen möglich. In den meisten Mitgliedsstaaten entfällt wegen der gemeinsamen Währung das lästige Umtauschen und Umrechnen.

Begonnen hat die wirtschaftliche und politische Zusammenarbeit europäischer Staaten als Lehre aus den Gräueln des Nationalsozialismus und des Zweiten Weltkrieges. Der Austausch über die unterschiedlichen Traditionen und Politiken war in den Mitgliedsstaaten auch Motor für innenpolitische Veränderungen. Deutschland beispielsweise wäre in Sachen Gleich-stellung der Geschlechter und Diskriminierungsschutz ohne die Anstöße aus der EU längst nicht so weit gekommen. Und: Die Vereinigung beider deutscher Staaten wäre ohne Einbindung in eine verbindliche europäische Staatengemeinschaft nicht denkbar gewesen.

Auch die Menschen in unserem Bezirk profitieren von der EU. Mit EU-Geldern sind u.a. gefördert:

  • Schulen und Kitas
  • Bildungs-, Beratungs- und Begegnungsstätten in den Kiezen wie das Haus Babylon
  • Spielplätze
  • Einrichtungen zur gesundheitlichen Versorgung angesichts einer alternden Gesellschaft
  • Freizeitangebote wie der Wuhlewanderweg, die Gärten der Welt und der Wiederaufbau des Schlosses Biesdorf
  • das „Zukunftsdiplom für Kinder“ in Marzahn-Nordwest

Bei nicht wenigen Bürger*innen schwindet allerdings das Vertrauen in die EU. Unübersehbar ist beispielsweise die wachsende Kluft zwischen Arm und Reich in den EU-Mitgliedsländern. Der Krieg in Ex-Jugoslawien, der damit verbundene Völkermord und auch die Beteiligung europäischer Staaten an Militäreinsätzen weltweit lassen bei manchen Menschen den Glauben an das Friedenswerk Europa schwinden. Und nicht zuletzt die menschenrechtswidrige Abschottung der „Festung Europa“ gegen Menschen, die vor Krieg und Elend fliehen, lässt einige sogar daran zweifeln, dass die gesamte EU für die von ihr selbst erklärten Werte wirklich steht.

Dennoch: Diese Europäische Union ist die beste, die wir je hatten. Dies gilt es, gerade in Zeiten zunehmender sozialer und politischer Polarisierung und antieuropäischer Tendenzen immer wieder zu betonen. Weiterlesen …

EUROPA SALON im Schloss Biesdorf

Pressemitteilung des Bezirksamtes:

Auf Schloss Biesdorf hängt seit Jahren die Europa Flagge – Symbol der Weltoffenheit und der Verbundenheit mit den Werten der Europäischen Union. Welche sind das aber eigentlich? Im Europasalon im Schloss Biesdorf wird dazu am Sonntag, dem 7. April 2019, um 14:00 Uhr debattiert.Zu Gas

t sind Gerry Woop, Staatssekretär für Europa für das Land Berlin, damit DER Vertreter Berlins in allen Fragen auch im Verhältnis der Hauptstadt zur EU und Sandra Brumm, die Europabeauftragte des Bezirks Marzahn-Hellersdorf.

Zur Debatte werden folgende Fragenstellungen stehen:

  • Welche Schwerpunkte das Land Berlin derzeit beim Europathema setzt?
  • Welchen Stellenwert der Kulturaustausch und Bildungsthemen für alle Generationen haben?
  • Wie offen die europäischen Grenzen sind und bleiben sollen?
  • Wie die Interessen der Bürger in den Regionen und den Bezirken eigentlich auf europäischer Ebene vertreten werden?                                                                                                                                                                                Natürlich geht es auch um die unterschiedlichen Sichten von Land und Bezirk und die Rolle von bürgerschaftlichem Engagement beim Austausch zwischen den Regionen, die Chancen für junge Menschen.

Schloss Biesdorf, dessen Errichtung als Denkmal nur durch die Unterstützung mit europäischen Fördermitteln möglich war, ist dafür ein guter Ort für die Debatte.

Im Anschluss haben die Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, im Café Schloss Biesdorf Kaffee und Kuchen zu genießen.

Um Anmeldung zur Veranstaltung wird gebeten unter schlossbiesdorf@gmail.com

Quelle

Siehe auch: Europawahl 2019 – Demokratie hautnah erleben: Im Wahllokal mithelfen!