Studienreise „Ambiguitätstolerant? Modelle, Räume und Aushandlung von gesellschaftlicher Vielfalt“

Studienreise „Ambiguitätstolerant? Modelle, Räume und Aushandlung von gesellschaftlicher Vielfalt“ / Israel-Studienreise im Juni 2020 der bpb online/ Jetzt bewerben unter www.bpb.de/studienreisen

Die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb organisiert vom 5. bis 17. Juni 2020 eine Studienreise zum Thema „Ambiguitätstolerant? Modelle, Räume und Aushandlung von gesellschaftlicher Vielfalt“.

Die israelische Gesellschaft zeichnet sich durch eine besondere Pluralität aus, die immer auch Fragmentierung und Polarisierung bedeutet.

Einerseits zeigen die hohen Zustimmungswerte für zentristische bis hin zu (rechts-)konservativen Lagern, dass der „Mainstream“ kultureller und gesellschaftlicher Liberalisierung skeptisch bis ablehnend gegenübersteht. Anderseits wird am Beispiel einer lebendigen LGBT-Community, neuer Organisationsformen nicht-jüdischer Minderheiten und sozialen Protests auf und jenseits der Straße deutlich, dass Israel ebenso Synonym für Vielfalt, Gleichwertigkeit und Wandel sein kann.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Bewerbung finden Sie unter: www.bpb.de/studienreisen
Weiterlesen …