Menschen verschiedener Herkunft und Religion begehen Mitzvah Day: Der Tag der guten Taten

Marzahn. Hebräisch und Deutsch, aber auch Arabisch und Russisch war am Sonntag, 17. November, auf dem Abenteuerspielplatz „Wicke“ an der Schorfheidestraße zu hören. Auf dem Gelände mit der Umweltstation Alpha II fand der Mitzvah Day statt – erstmals überhaupt in Marzahn. Dieser „Tag der guten Taten“ wird jährlich weltweit von den jüdischen Gemeinden veranstaltet. Allein in Deutschland beteiligten sich in diesem Jahr in 45 Städten mehr als 3.300 Menschen. Das Motto: Die Welt ein bisschen besser machen. Für kleine gute Taten wird Zeit gespendet – beispielsweise werden alte Menschen besucht, Bäume gepflanzt oder Geschenke für arme Kinder gepackt. Das Konzept des Mitzvah Days entstand 1999 in Los Angeles und breitete sich danach schnell aus.

Weiterlesen

Siehe auch:

Mitzvah Day: »Ein Vertrauensbeweis für die Zukunft« (Jüdische Allgemeine, 17.11.2019)

Mitzvah Day in Berlin: Der Tag der guten Taten (taz, 16.11.2019)